Diabolic – Vom Zorn Geküsst

Allgemein, Rezensionen

So konnte ich mich wahrhaftig rächen: indem ich meinem Leben eine Bedeutung verlieh. s. 236

IMG_8057.JPG

Quelle: Privat

Der Jugend-Zukunftsroman Diabolic – Vom Zorn Geküsst wurde von S. J. Kincaid geschrieben. Er erschien am ersten Januar 2017 und ist mein erstes Buch in diesem Jahr :). Das Buch hat 481 Seiten und wird aus der Ich-Perspektive erzählt. In Deutschland kostet es 18.99 €, in Österreich 19.60 € und in der Schweiz 27.90CHF.

Inhalt

Nemesis ist eine Diabolic, ein mutierter Mensch, der bloß eine Aufgabe hat: seinen Besitzer zu beschützen. Was sie auch tut, selbst wenn es bedeutet, dass Nemesis ihre Besitzerin verlassen muss, um diese zu retten. An einen Ort, an dem sie alles sein darf außer sich selbst. Ein Ort, an dem der falsche Atemzug alles verraten könnte. Allerdings wird das Nemesis nicht passieren, denn sie ist kaltherzig und schlau. Doch was passiert, wenn die besten Pläne schief laufen? Was passiert, wenn eine Diabolic die Schönheit des Lebens entdeckt? Oder… wenn eine Diabolic sich verliebt?

Meine Meinung

Diabolic ist mein erstes Buch meiner Vorfreude Bücher 2017 und somit auch mein erstes Buch in diesem Jahr :). Hach, und es war ein toller Einstieg!

Das Cover gefiel mir nicht sonderlich, als ich es online sah. Als ich es dann allerdings in meinen Händen hielt, war ich begeistert. Es hat wunderschöne, sorgfältige Muster auf dem Buchumschlag und auch wenn man das Buch öffnet, hat es noch ein paar Überraschungen. Ein anderer schöner Effekt ist, dass es so schimmert und die Augen wirklich hervorstechen. Die Charaktere sind spannend geschrieben und vor allem Nemesis macht eine gewaltige Entwicklung in dem Buch, was wirklich schön ist. Mit ihr in diesem Buch zu sein, war eine neue Entdeckung unseren Gefühlen, unseren Ängsten und dass wir uns oft das Leben schwer machen, weil wir Furcht verspüren. Nemesis ist ein Charakter, den wir spielend leicht in unser Herz schließen können, vor allem auch, da sie überhaupt nicht perfekt ist. Die anderen Rollen sind auch toll, doch vielleicht etwas berechenbar. Nicht so facettenreich wie Nemesis. Was aber nicht so schlimm ist, da sie trotzdem alle unterschiedlich sind und eine Persönlichkeit besitzen. Die Idee des Buches finde ich sehr spannend, zwar ist es ja nichts neuartiges, all dies mit Raumschiffen, andere Planeten und genmanipulierten Menschen, aber es hat trotzdem eigener Charakter und spricht sonstige interessante Thematiken an. Es geht darum, was passiert, wenn wir Menschen keinen Drang mehr haben, uns weiterzubilden, weiter zu entdecken und allgemein Naturwissenschaften für Schwachsinn halten. S. J. Kincaid hat dies sehr galant erläutert, ebenso die Folgen für uns, wenn wir faul werden. Der Schreibstile war einfach gehalten und ohne große Komplexität. Was wieder einmal schade ist, doch da ich denke, dass es eher jüngere Leser ansprechen sollte, ist dies schon gut so. Ich meine, wenn wir es uns genau überlegen, bin ich schon ziemlich alt^^. Was mir aber besonders gefällt, ist, dass es hier in diesem Buch ein Fluss war. Die Ereignisse erschienen so logisch, nachvollziehbar und so, als wären sie wirklich gekommen. Es hat nichts mit Heldenego zu tun oder so, es war einfach ein Lauf, ohne sich zu überschlagen oder Rollen eine Handlung zu geben, die nicht zu ihnen passt. Erst hier bei Diabolic  fiel mir auf, wie oft Autoren Sachen reinquetschen, die nicht sein müssten, welche der Handlung eigentlich nicht zusagt. Leider aber, verlier die Autorin dies am Ende. Wieso gibt es immer diese überstürzten Enden? Es ist ja nicht so, dass sie ein Buch zur Verfügung haben, um ein gutes Ende zu schreiben! Nicht, dass das Ende schlecht wäre, es ist einfach nicht umhauend. Vielleicht hätte ich auf mehr Dramatik und Intelligenz der Bösen gehofft, aber ja. Auf seine Weise war es schon schön.

Fazit

Diabolic – Vom Zorn Geküsst hat meine Erwartungen übertroffen und lässt mich mit einem anderen Blickwinkel zurück, was ich sehr gut finde, denn diese Sicht hat mir wirklich noch gefehlt. Empfehlen tue ich es vor allem Mädchen ab 12 Jahren. Von mir kriegt das Buch 4 1/2 ★.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch! Eure Anjuli (bei mir hat es bald 80 cm Neuschnee!!😍)

Advertisements

7 Gedanken zu “Diabolic – Vom Zorn Geküsst

  1. Eine treffende Rezension! Habe das Buch ende letzten Jahres gelesen und war ehrlich gesagt begeistert (okay, auch wenn da Ende hätte etwas weniger aprubt sein können). Ich fand es toll endlich mal wieder ein gutes Stand Alone Werk zu lesen, denn heute scheint ja kaum mehr was ohne Trilogie zu gehen und immer muss man auf Fortsetzungen warten. Mit hat Nemesis ausgesprochen gut gefallen und auch Tyrus als männlicher Charakter war sehr gut dargestellt .. ich finde er hat was 😉 Umsetzung und Schreibtsil waren gelungen und flüssig … was will an mehr von einem guten YA Buch!
    Liebe Grüße
    Kati

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s