Neuzugänge April 2017

Allgemein, Monatliche Beiträge, Neuzugänge

Nachdem wir uns nach dem ersten Mai und dem verlängerten Wochenende alle wieder ausgeschlafen haben und zurück im Alltagsstress sind, gibt es heute, wie in jedem Monat, unsere monatlichen Neuzugänge! Den April haben wir hinter uns gelassen und auch Bücher haben wir natürlich wieder gekauft. Welche, erfahrt ihr jetzt!

Neuzugänge März 2017

Monatliche Beiträge, Neuzugänge

Neuer Monat, neue Bücher

An der Überschrift könnt ihr es schon erkennen: wir stellen wieder unsere Neuzugänge vor. Der März ist nämlich schon wieder vorbei und ich erinnere mich gerade wieder genau daran, wie ich die Einleitung letzten Monat geschrieben habe… Im März fand die Leipziger Buchmesse statt und endlich wird es wieder wärmer! Und um im Sommer wieder in der Hängematte lesen zu können mussten wir unseren Sub natürlich wieder ausbauen ;).

Marlon

Der März fing eigentlich ganz gut an. Ein Hörbuch kam an und dann war erst einmal laaange Pause… Bis dann eines Tages meine Tante vorbeikam und ihre Flohmarkterrungenschaften für mich ablud und alles etwas eskalierte. Dann musste der  Postbote natürlich auch noch einmal vorbeischauen und mein Sub ist am Ende des Monats einfach nur noch explodiert. (auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht 😉 )

wp-1491080741080.jpg

  • Mirage – Matt Ruff 》Mit diesem Hörbuch wollte ich mal ein Experiment starten und testen, ob ich bei Hörbüchern auch so gut mithalten und mitdenken kann, wie bei einem normalen Buch und wie lange ich so brauche, es zu beenden. In dem Hörbuch geht es darum, dass die Welt sich gedreht hat und nicht Amerika sondern Die Vereinigten Arabischen Staaten (VAS) zur Weltmacht aufgestiegen sind und Amerika das Land ist, in welchem die Bürgerkriege brennen und es an allem fehlt. So hat sich auch der 11. September als 11. November in den  VAS zugetragen. Doch nach und nach treten Leute auf den Plan, die behaupten, dass in einer anderen Welt Amerika die VAS bei weitem überragt und die VAS in der jetzigen Form nicht einmal existieren….
  • Stephen King 》Womit wir auch schon bei dem sind, was meinen Sub diesen Monat wieder in die Höhe getrieben hat… Meine Tante hat auf dem Flohmarkt eine Kiste mit Stephen-King-Büchern für 1€ entdeckt, und da mussten natürlich sofort  alle mit… Stellvertretend für alle ist jetzt mal „ES“ auf dem Bild, welches ich auch unbedingt lesen will, damit ich im September auch ins Kino kann ;).  Im Gesamten sind bei mir „Brennen muss Salem“, „Das Bild“, „Das Spiel“, „Dolores“, „ES“, „Friedhof der Kuscheltiere“, „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“, „Love“  und „Shining“ eingezogen. Da hab ich noch einiges vor mir…
  • 50 Architekten, die sie kennen sollten 》 Architektur finde ich schon immer sehr spannend und bevor ich mich in große Studien stürzte, dachte ich, ist eine Grundlage erstmal ganz gut. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als der Prestel-Verlag dieses Buch als Neuerscheinung herausgebracht hat und ich mich zumindest mit den großen Charakteren der Architektur bekanntmachen kann. Ich glaube der Titel erklärt eigentlich schon den Inhalt und ich freue mich schon sehr auf das Buch und darauf, viel neues zu lernen!
  • Dark Matter – Blake Crouch 》Im letzten Lesemonat habe ich über ein Buch geschrieben, in dem ein Mann immer an der gleichen Stelle stirbt und wieder aufwacht. Ähnlich hört sich auch dieses Buch an und wird in Amerika extremst gefeiert und auch die Autoren auf dem Klappentext überschlagen sich mit Lob. Deshalb musste ich es sofort zum Erscheinungstermin haben und es sieht einfach nur super aus. Das Cover ist zwar auf den ersten Blick keine Augenweide, aber das Material ist einfach der Hammer! Ich glaube, auf Instagram gesehen zu haben, dass in den Einband Silberfäden eingewoben wurden, wodurch man einen Schimmer auf dem Buch hat und das Gefühl eines leinengebundenen Buches. Es geht um einen Mann, der nach seinem Tod wieder aufwacht und ein Leben entdeckt, in dem alle Entscheidungen, die er irgendwann mal bereut hat, in die andere Richtung entschieden wurden. Doch die Frage ist: Was ist hier los und wer sind die Leute, die ihn verfolgen? Ich freue mich schon riesig auf das Buch und erwarte großartiges!

Und damit ist mein Teil auch schon wieder durch. Ich bin eigentlich sehr zufrieden, auch wenn mein Sub jetzt bei 71 ist und ich eigentlich noch bis zur Mitte des Jahres auf 50 kommen wollte. Mal sehen, ich habe eigentlich überhaupt keinen Stress bei diesem Projekt, aber schön wäre es schon… ;).

Vanessa

Huhu, im März fand mal wieder die Leipziger Buchmesse statt, natürlich geht man da nicht hin und kommt ohne mindestens ein neues Buch zurück. Meine Buch-Ausbeute und andere Neuzugänge des Monats März zeige ich euch nun im Anschluss. 🙂

—> „I saw an man“ ist das erste Buch gewesen, welches im März bei mir einziehen durfte. Davon habe ich schon viele positive Meinungen gehört und es klingt zudem richtig interessant.

März Neuzugänge 2

—> Dann erschien im  März der neue Fitzek mit dem Titel „AchtNacht“ und jeder der mich etwas kennt weiß, dass ich ich als wahrscheinlich größter Fitzek-Fan auch dieses Buch einfach haben musste. Zu meiner Schande habe ich es immer noch nicht gelesen, aber spätestens im Mai wird es dran sein. 😉

—> Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich den ersten Band der Danny-Trilogie gelesen und war überwältigt von diesem Buch. Deshalb mussten Band 2 (Dem Abgrund so nah) und Band 3 (Dem Ozean so nah) schnellstmöglich bei mir einziehen. Zu den beiden Büchern wird es zeitnah auch eine Rezension geben.

—> Kurz vor der Buchmesse habe ich mir noch „Im Schatten das Licht“ zugelegt, nachdem ich erfuhr worum es in diesem Buch geht. Eigentlich wollte ich von Jojo Moyes nie wirklich was lesen, aber dieses Buch hat mein Interesse an anderen Büchern der Autorin geweckt. Dieses Buch lese ich im Moment noch, aber auch dazu wird es eine Rezension geben.

—> Dann erreichte mich am Freitag vor der Buchmesse noch „Christiane F. – Mein zweites Leben“. Eine Biografie über die Autorin von „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Ich bin sehr gespannt auf dieses Buch und hoffe viel über das Leben der Autorin zu erfahren.

So, dann kam die Buchmesse…

März Neuzugänge

—> Eigentlich wollte ich gar nicht so viele Bücher mitnehmen, aber bei „Den Mund voll ungesagter Dinge“ konnte ich einfach nicht anders. Anne Freytag hat auf dem LovelyBooks Treffen über ihr Buch erzählt und diese Frau ist so wahnsinnig sympathisch. Ihr Buch hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Schirm, aber es klingt wirklich richtig gut und ich weiß nicht wieso ich vorher noch nichts davon gehört haben kann.

—> „Getürkt“ und „Geheimzutat Liebe“ waren in einem Goodie-Bag enthalten. Die Bücher hätte ich mir vielleicht nie selbst gekauft, aber ich glaube ich gebe ihnen trotzdem mal eine Chance…irgendwann. 😉

—> „Caraval“ habe ich in letzter Zeit bei vielen Leuten gesehen und dann habe ich es einfach spontan mitgenommen. Mehr aus einem Impuls heraus, denn es war das letzte Exemplar. Aber es klingt sehr nach einem Buch für mich und ich freue mich schon darauf es zu lesen.

—> Das letzte Buch für den Monat März war dann „Edgewater House“. Um dieses Buch bin ich schon eine ganze Weile herumgeschlichen aber habe es mir nie gekauft. Das Thema ist richtig interessant und ich freue mich auch darauf schon riesig. 🙂

Das waren alle Bücher, die im März bei mir eingezogen sind. Reicht ja auch. *:)

 

Wir hoffen unsere Neuzugänge haben euch gefallen und vielleicht habt ihr ja auch schon eins der Bücher bei euch im Bücherregal? Auf jeden Fall wünschen wir euch einen schönen April und hoffen, dass es ab jetzt wärmer wird ;).

Die Buchblogger