New York Times „By the Book“ – TAG

Allgemein, Tag, TAGs

Einblicke in meine Lesevorlieben

Wie ihr sicherlich schon in dem Beitrag zum Buchhoroskop erfahren habt, gehöre ich – Marlon – jetzt auch zu den „Buchbloggern“ und werde auf diesem Blog über meine gelesen Büchern schreiben und rezensieren. Darüber freue ich mich echt riesig, und freue mich auf die kommende Zeit mit dem restlichen Team und euch Lesern! 😀 Danke nochmal an dieser Stelle dafür, dass ihr meine Beiträge im Probemonat so gut angenommen habt und für den regelmäßigen Austausch in den Kommentaren! Das hat mir viel Feedback und Sicherheit gegeben.

Für alle, die meine erste Rezension im Probemonat nicht gelesen haben und für alle neuen Leser, stelle ich mich auch gerne noch einmal vor: Ich bin Marlon, 15 Jahre alt und soweit ich weiss, der erste Junge, der auf diesem Blog etwas postet. Für mich sind Bücher – sowie für alle auf diesem Blog – zu einem großen Teil meines Lebens geworden und richtig angefangen zu lesen habe ich vor drei Jahren, wobei es mir damals noch wichtig war, dass die Bücher nicht zu dick waren 🙂 (Heute schrecken mich Bücher mit nur 180 Seiten mehr ab, als mit 800 Seiten.) Neben dem Lesen spiele ich Klavier, treffe mich mit Freunden und gehe natürlich noch zur Schule. Außerdem liebe ich Filme und Serien.

Aber natürlich möchte ich auch ein wenig meine Buchvorlieben vorstellen und habe deshalb den New York Times „By the Book“ – TAG herausgesucht und die Fragen beantwortet:

Winter Book Tag

Allgemein, Tag

Hallo zusammen 🙂

Wir wurden von Chiara von booklove2024 zu diesem tollen Beitrag nominiert! Danke dir dafür❤️. Das Bild ist von dem Blog Wortesindwind, ist wirklich toll gekommen :D. Nun wünschen wir euch bereits eine kleine Vorfreude auf Weihnachten^^.

winter-book-tag.png

1. Snow: It is beautiful when it first falls, but then it starts to melt. A book/book series that you loved at the beginning, but then, at the middle of it, you realized you don’t like it any longer.

Anjuli: Das wäre dann wohl die House of Night Reihe. Am Anfang liebte ich sie, doch die letzten vier Bänder las ich nur noch, weil man eine Serie halt beendet. Vielleicht auch, da ich auf Besserung hoffte ;).

Nessi: Das wäre bei mir wohl „Die Bestimmung“, denn den ersten Teil finde ich wirklich toll und danach wurde es wirklich immer schlechter.

Hannah: Das ist bei mir auch „Die Bestimmung“. Den 1. Teil fand ich echt gut, doch im nachhinein bereue ich es, die Reihe, gelesen zu haben.

Sarah: Bei mir war es die „das Tal“-Serie, die ersten Bände waren unglaublich spannend, dann nahm es immer mehr ab und das letzte Buch war wirklich unglaublich schlecht.

2. Snowflake: Something beautiful and always different. Choose a book that stands out, that is different from all the other books you’ve read.

Anjuli:  Liebten wir… irgendwann wird auch noch eine Rezi dazu kommen. Ich liebe dieses Buch wirklich sehr. Das faszinierende ist wie Nina Blazon von den Personen schreibt, wirklich genial!

Nessi: „Der Nebelkönig“ ist ein so fantastisches Buch und wirklich einfach anders als alle anderen Bücher.

Hannah: „Das Königsmädchen“ Ein Wundervolles Buch das sich mit keinem vergleichen lässt.

Sarah: „Sag mir was du siehst“- es hat die Eigenschaft eine ganz einzigartige Atmosphäre zu erschaffen

3. Snowman: It is always fun to make one with your family. Choose a book that your whole family could read.

Anjuli: Als ich jünger war, las mein Vater mir und meinen Brüdern immer Ronja die Räubertochter vor. Für mich bleibt dieses Buch DAS Familienbuch.

Nessi: Auf jeden Fall „Harry Potter“, da ich erst durch meine Mutter überhaupt angefangen habe es zu lesen und zu schauen.

Hannah:  Das klingt jetzt vieleicht wirklich blöd, aber bei mir ist das „Sagen und Schwenken rund um den Bodensee“. Geschichten aus dem Buch las meiner Vater mir und meinen Schwestern immer vor weshalb das für mich das Buch für meine Familie ist.

Sarah: Bei mir ist es ein ganz klassisches Märchenbuch: egal ob Mama,Papa,Oma oder Opa alle haben mir daraus vorgelesen

4. Christmas: Choose a book that is full of happiness, that made you warm inside after reading it.

Anjuli: Hm, lese ich solche Bücher? Wahrscheinlich Smaragdgrün :).

Nessi: Ich finde die Frage schwierig, aber ich denke „Weil ich Layken liebe“, obwohl es auch traurig ist.

Hannah:  Das ist bei mir Seelen. Es ist zwar manchmal traurig, aber am Ende hab ich immer ein Lächeln auf den Lippen

Sarah: „Pu der Bär“ das ist wahrscheinlich das einzige Buch bei dem ich immer schmunzeln muss 🙂

5. Santa Claus: He brings wonderful presents. Choose a book that you’d like to get for Christmas.

Anjuli: Meine Wunschliste mit den Büchern die ich unbedingt brauche, hat um die 100 auf der Liste… bloß eines?! Ich würde mir Road to Halleluja wünschen. Ich glaube, es ist eine herzige Geschichte.

Nessi:  Also auch meine Liste ist unglaublich lang, aber ich wünsche mir unter anderem Flawed, Die Bibliothek der besonderen Kinder und Elias&Laia 2.
Hannah: So viel Platz gibt es garnicht um die alle aufzuzählen 😉 Aber wenn ich mich entscheiden müsste wäre es wohl „Black Blade“.

Sarah: Ich wünsche mir ein Buch, das mir dabei hilft mein Abitur zu überleben – (ich hoffe du liest das, Weihnachtsmann!!!)

6. Snow bowling: It can be painful to be hit by a snowball. Choose a book that hurt, that made you feel some strong emotion, like sadness, or anger.

Anjuli: Das aktuellste wäre dann wohl Flawed von Cecelia Ahern. Diese einte Stelle hat mir einfach zugesetzt.

Nessi: Mir fällt da sofort „Die Tribute von Panem“ ein, da mich eine bestimmte Stelle (um jetzt nicht zu spoilern, falls es wer noch nicht gelesen hat) wirklich zum weinen gebracht hat und ich weine bei Büchern doch eher selten. Aber auch „Hope Forever“ und „Weil ich Layken liebe“ haben große Emotionen bei mie freigesetzt.

Hannah: Und auch hier ist es „Die Bestimmung“ und zwar der 3. Teil. Wer das Buch gelesen hat, kann sich bestimmt denken warum.

Sarah: da gibt es viele Bücher, das letzte dieser Art, das ich gelesen habe „Niemand liebt November“

7. Sledding: We all loved it when we were younger. Choose a book that you loved when you were a child.

Anjuli: Als ich ein Kind war las ich Connie. Connie dort Connie hier^^.  Ich hatte alle Bänder und fast alle noch als Hörbuch, ja das war noch Liebe.

Nessi: Bei mir ist es wohl auch mal wieder „Harry Potter“, da ich es schon immer geliebt habe. Ich mochte aber auch als Kind „Das magische Baumhaus“, „Die Fünf Freunde“ (wenn auch mehr als CD) und „Die Vampirschwestern“.

Hannah: Da muss ich gar nicht lang überlegen. Das war bei mir „Harry Potter“ mit dem bin ich aufgewachsen und ich kann gar nicht zählen wie oft ich die Bücher schon gelesen habe.

Sarah: Da gibt es Unmengen von z.Bsp: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“

8. Frostbite: Choose a book that you were really disappointed in.

Anjuli: Silber von Kerstin Gier. Ja ich weiß, ihr liebt es alle. Aber ich konnte mit den Charakteren gar nichts anfangen.

Nessi: Da gibt es mehrere, aber ich würde sagen „Tote Mädchen lügen nicht“, was viele ja sehr begeistern konnte. Aber auch von Selection (Band 1) hätte ich mehr erwartet. Es war zwar gut, aber irgendwie für mich nicht überdurchschnittlich gut.

Hannah: „Eleanor & Park“ viele kauften das Buch und viele mögen es, doch ich war, vieleicht gerade deswegen, einfach nur entäuscht.

 

9. Reindeer: Something that is dear to us. Choose a book that is of great sentimental value to you.

Anjuli: Die Stunde der Liebenden, ein Herzensbuch!

Nessi: Die Edelsteintrilogie und die Bücher von Colleen Hoover lese ich immer wieder gerne. Und natürlich könnte ich auch hier wieder Harry Potter nennen.

Hannah: Und auch hier ist das bei mir „Seelen“ ein Buch das ich immer gerne lese.