Das Lied der Krähen – besser als Game of Thrones?

Rezensionen

Mein Dank an den Knaur Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 🙂

 


 

Zum Buch:

„Das Lied der Krähen“ ist der Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe von Leigh Bardugo, der Autorin der Grischa-Trilogie. Das Buch hat 581 Seiten und erschien im Oktober 2017 im Knaur-Verlag. Es ist aus den verschiedenen Perspektiven der Protagonisten geschrieben.

 

Zum Inhalt:

Kaz ist ein Meisterdieb, niemand kommt ihm auf die Schliche. Zusammen mit Inej, einer Spionin seiner Gruppe, zieht er erfolgreich viele Raubzüge durch. Dann bekommt er eines Tages einen Auftrag, der ihm mehr Reichtum verspricht, als er jemals erträumen könnte. Es ist gefährlich, aber er nimmt den Auftrag an. Um Erfolg zu haben, muss Kaz sich, entgegen seine üblichen Arbeitsweise, Unterstützung suchen. Die Grischa Nina, der Häftling Matthias, der Ausreißer Wylan und der Waffenexperte Jesper begleiten Kaz und Inej. Die sechs Krähen könnten nicht unterschiedlicher sein und Streit ist vorprogrammiert. Doch wenn sie den Auftrag erfüllen und die Belohnung kassieren wollen, müssen sie sich zusammenreißen und als Team arbeiten. Es beginnt eine Reise die viel verändern wird.

 

Meine Meinung:

Ich bin niemand, der auf jeden Hype-Zug aufspringt und jedes Buch liest, das gerade mal angesagt ist, aber bei diesem hat mich der Klappentext sehr angesprochen. Ich hatte es dann innerhalb von 4 Tagen durch. Diese Geschichte war einfach unglaublich fesselnd und hat mich nicht mehr losgelassen. Es war am Anfang recht unübersichtlich, weil sehr viele Charaktere auf einmal vorgestellt wurden und man sich gleich in einer actionreichen Situation wiederfand. Zudem sind die Kapitel recht lang und es brauchte Durchhaltevermögen. Aber als ich einmal den Überblick hatte, war ich einfach nur verliebt – verliebt in das Setting, verliebt in die Charaktere und verliebt in die Story und das, was sie noch bieten Lied der Krähenwürde.

Die Charaktere hatten alle ihre Ecken und Kanten, es gab in dieser Geschichte mal nicht den heißen Typen der unglaublich gut aussieht mit seinem perfekten Körper und seinen umwerfend schönen Augen. Nein, es gab Charaktere die Fehler hatten und auch nicht auf Anhieb sympathisch wirkten. Doch mit der Zeit wurden immer wieder Erzählstränge der Vergangenheit der sechs Protagonisten in die Hauptstory eingewoben und so erhielten alle sechs eine unglaubliche Tiefe. Ich habe mein Herz früher oder später an jedem Charakter verloren und auch wie sie sich als Gruppe entwickelt haben war einfach grandios.

Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist sehr angenehm. Sie beschreibt Dinge die nötig sind, aber nicht so, dass man als Leser das Interesse verliert.

Das Ende hat mich schockiert und fasziniert zugleich. Es war klar, dass irgendetwas passieren muss, das in Band 2 wieder aufgegriffen werden kann, aber was die Autorin aus dem Ende letztendlich gemacht hat, habe ich nicht gerechnet. Nun bin ich sehr neugierig auf Band 2 und das Warten wird mir sehr schwerfallen. Alles in einem ein Grandioses Ende für den Auftakt einer neuen Reihe.

 

Eine Empfelung?:

Ganz klar, ja. Und das nicht nur für Fantasy-Fans, sondern für jeden der bereit ist, sich von einer spannenden Geschichte hinreißen zu lassen. Empfehlen würde ich das Buch für Leser ab 14 Jahren, aufgrund vereinzelter, recht brutaler Szenen.

 

Fazit:

Ich werde mir auf jeden Fall die Grischa Trilogie zulegen und lesen, wenn ich auf „Das Gold der Krähen“ schon so lange warten muss.

Dieses Buch war einfach eine unglaubliche Erfahrung für mich. Es hat mir gezeigt, dass ich doch noch nicht aus der Fantasy-Phase raus bin. Ganz im Gegenteil, es hat meine Freude am Fantasy neu entfacht. Dieses Buch ist für mich bei weitem besser als „Das Lied von Eis und Feuer“. Es hat mich in eine Fantasy-Flaute gebracht weil ich hohe Erwartungen hatte und „Das Lied der Krähen“ hat mich wieder hinausgeholt, weil ich geringe Erwartungen hatte. Also ganz klar mein Jahres-Fantasy-Highlight!

Es bekam von mir verdiente 5 von 5 Sterne.

 


 

Ich wünsche Euch noch ein frohes, gesundes, glückliches neues Jahr 2018 und hoffe alle eure Wünsche, Träume und Hoffnungen erfüllen sich. 🙂

Eure Vanessa

Advertisements

5 Gedanken zu “Das Lied der Krähen – besser als Game of Thrones?

  1. Huhu!

    Eine sehr schöne Rezension!
    Ich habe das Buch auch absolut geliebt und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
    Die Charaktere und das Setting sind einfach fantastisch und unglaublich gut auf einander abgestimmt. Ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen!
Nach meiner langen Pause ist endlich wieder der erste Beitrag von mir online!
Wenn du vorbeischauen magst, würde ich mich wirklich freuen. ☺️

    2018/0https://isi2302.wordpress.com/2/03/1-beitrag-nach-langer-pause/
    
Liebe Grüße
Isi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s