Er & Sie

Rezensionen

„Was wird heute gespielt?“, wollte Mia wissen, während sie sich dem Saaleingang näherten.

„Keine Ahnung . . . Guten Tag“, sagte er, als sie an zwei Statuen vorbeikamen.

„Wen haben sie gegrüßt?“, flüsterte Mia.

„Bach und Haydn, ich höre sie beim Schreiben, da kann man schon mal Guten Tag sagen, oder nicht?“

Mia und Paul; Er & Sie, Seite: 158, 159


Huhu ihr Lieben!

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Der Blanvalet-Verlag hat mir dieses Buch netterweise zur Verfügung gestellt. 🙂

Der Roman „Er & Sie“ wurde von Marc Levy geschrieben und erschien am 22.Mai 2017 im Blanvalet-Verlag. Das Buch hat 324 Seiten und spielt in Paris in Frankreich. Der Autor schrieb mit diesem Buch das Spin-Off seines Weltbestsellers „Solange du da bist“. Die Protagonisten dieser Geschichte sind der Autor Paul und die Schauspielerin Mia. Als die beiden sich mehr oder weniger zufällig begegnen, schwören sie sich nicht mehr als Freunde zu werden. Eine Zeit lang klappt das ganz gut, doch das Leben geht bekanntermaßen ja seinen eigenen Weg.

Mia ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Englands, die mit ihrem Mann zusammen die Hauptrolle in einem Kinofilm spielt. Doch ihre Beziehung ist dabei zu scheitern und Mia reist kurzfristig nach Paris um den Kopf frei zu bekommen und sich Gedanken darüber zu machen, wie es weitergehen soll. Sie findet Zuflucht bei ihrer besten Freundin Daisy.                                                                                                                   Paul ist ein amerikanischer Schriftsteller, der sich Zeit zum Schreiben nehmen wollte und deshalb vor Jahren nach Paris zog. Doch mit seinen Büchern hat er seit längerer Zeit keinen Erfolg mehr und auch die Beziehung zu seiner Freundin, die er nur zwei Mal im Er & SieJahr sieht, ist nicht die Erfüllung seines Lebens. Deshalb planen seine Freunde Lauren und Arthur das Liebesglück ihres Freundes in die eigene Hand zu nehmen. Unter einem Vorwand locken sie ihn in ein Restaurant und zufällig sitzt da eine gutaussehende junge Frau an seinem Tisch – Mia. Sie kommen ins Gespräch und verstehen sich auch sehr gut, aber beide dürfen sich nicht verlieben. Leider haben sie das Schicksal nicht gefragt, was es von ihrem Plan hält.

Empfehlen würde ich dieses Buch tatsächlich jedem, der die Geschichte ansprechend findet. Es braucht keine Altersbeschränkung, da es weder brutale, blutige, erotische oder verstörende Passagen gibt.

Mir persönlich hat dieses Buch richtig gut gefallen. Es wurde mir unangefragt vom Verlag zugeschickt und ich hatte vorher weder etwas vom Autor noch von dem Buch an sich gehört. Deshalb hatte ich keine Erwartungen an und konnte sehr offen an die Geschichte ran gehen. Ich wurde wirklich positiv überrascht. Der Autor hat es geschafft mich zum Lachen zu bringen, mich zum Nachdenken anzuregen und mich hoffnungslos an die Seiten zu fesseln. Die Geschichte an sich war nichts herausragend neues und auch die Charaktere hätten noch etwas mehr Tiefe vertragen können, aber der Schreibstil und die Entwicklung der Story waren wirklich mitreißend. Außerdem war das Setting mit Frankreich gut gewählt. Ich fand es als Leser ohne Sprachkenntnisse nur leider etwas ungünstig, dass so viele Orte und Straßennamen eingebracht wurden. Über diese ganzen französischen Worte bin ich beim Lesen immer sehr gestolpert und habe sie letztendlich nur überflogen. Aber an sich kam diese typische parisische Romantik sehr gut zum Ausdruck, durch gezielte, aber nicht übertriebene Beschreibungen des Autors. Ich hatte das Gefühl, als säße ich auch in diesem Restaurant oder auf der Bank im Park. Also den Schreibstil des Autors kann ich nur loben. Manche Charaktere hatten zudem etwas an sich, was sie unglaublich sympathisch machte. Daisy zu Beispiel hatte ich aufgrund ihrer direkten Art sofort ins Herz geschlossen. Aber der Großteil der Charaktere war wirklich relativ einfach gehalten. Die Wendung am Ende und das Ende an sich, waren zwar auch nicht der Oberknaller, aber beides hat mir trotzdem gut gefallen und mit dem Ende bin ich alles in einem echt zufrieden.

Wer eine fesselnde, witzige und berührende Liebesgeschichte für Zwischendurch sucht, ist bei diesem Buch genau richtig.

Von mir gab es 4 von 5 Sterne…


Liebe Grüße, eure Vanessa
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s