Im Schatten das Licht

Allgemein, Neuzugänge, Rezensionen

Hallo 🌙,

Der Roman Im Schatten das Licht wurde von Jojo Moyes geschrieben und erschien am 27.01.2017. Das Buch hat insgesamt 576 Seiten und mehrere Kapitel. Die Perspektive wechselt, aber ist immer aus der Dritten-Person.

Inhalt

Sarahs Leben war noch nie einfach: die drogenabhängige Mutter, der strenge Großvater und die früh verstorbene Großmutter machten aus ihr eine selbstständige Jugendliche. Nur ihr Pferd Bauche schafft es, ihr ein Lächeln zu entlockt. Er bringt sie dazu, sich hohe Ziele zu stecken und auch an sie zu glauben. Allerdings gehen manche Dinge im Leben mehr als schief und Sarahs Träume scheinen unmöglich zu werden.

Natascha arbeitet als Anwältin spezialisiert auf Kinder und erlebt jeden Tag so viele schreckliche Dinge, dass sie sich verschließt und anfängt vom Negativen auszugehen. Ihre Ehe ist ebenfalls gescheitert und das einzige was ihr noch geblieben ist, ist ihre Karriere.

Als Sarah und Natascha sich begegnen, prallen Welten aufeinander. Trotzdem helfen sie einander, zwar unbewusst, aber sie tun es. Aber ab und zu ist es für manche Hoffnungen bereits zu spät…

Meine Meinung

Kennt ihr das, wenn eure ganze Welt so vollgepackt ist, dass ihr keine Zeit mehr habt? So ist es bei mir. Momentan stehen bei mir schrecklich viele Dinge an, welche alle viel mehr Priorität haben, als diese Rezension zu schreiben, oder dieses Buch zu lesen – doch trotzdem tue ich es. Denn das Buch habe ich von meiner Mam gekriegt und als ich einmal ein bisschen darin zu lesen begann, war es einfach so gut, dass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht. Es ist mein zweites Buch von Jojo Moyes (das andere war ein ganzes halbes Jahr…) und eigentlich hatte ich nicht vor, je wieder ein Buch von ihr zu lesen, doch taadaaa. So überraschend kann das Leben sein ;).

Der Titel finde ich höchst interessant. Er hat keinen direkten Bezug zu dem Buch, also keine Worte aufgegriffen oder so. Es ist mehr eine Beschreibung, eine Beschreibung für uns alle. Ich habe wirklich viel über diesen Titel nachgedacht, was sonst nicht so typisch ist für mich. Doch desto länger ich nachdachte, umso besser mochte ich ihn. Das Cover wiederum gefällt mir gar nicht, ich weiß nicht, findet ihr es schön?

Die Charaktere finde ich unglaublich gelungen. Jojo Moyes hat von Menschen geschrieben, die es wirklich gibt. Wenn wir Rechtsanwälte sind, sind wir nicht einfach nur das, wir haben eine Geschichte, Gefühle. Natascha mochte ich wirklich sehr. Sie ist so verletzlich in ihrem Stark sein, dass sie mich einfach beeindrucken musste. Auch ihren Job finde ich cool, so cool, dass ich es mir doch nochmal überlege, ob ich nicht Jura studieren gehen möchte… Sarah, hach ich weiß nicht. Irgendwie fand ich sie nervig. Aber ich mochte sie auch. Sie ist halt sehr stur und zieht ihr Ding durch, anstelle einmal ihr Mund zu öffnen. Doch man kann sie trotzdem nachvollziehen, was wiederum sehr gut gemacht worden ist von der Autorin. Für Mac hatte ich gemischte Gefühle, er ist, na sagen wir es einfach so, wenn man Team Natascha ist, hat man einfach Probleme mit ihm. Während wir Nataschas Freund gar nicht mögen und ehrlich gesagt, ist es auch von Anfang an klar, dass sie nicht zusammenbleiben. Sorry, aber es ist wirklich wirklich offensichtlich, denn er ist genau diese Rolle, die wir nicht mögen.

Der Inhalt der Geschichte konnte mich von Grund auf begeistern. Das Zusammenspiel verschiedenen Welten, aber auch das verarbeiten unseren Problemen und die Heilung danach, wurden einfach wunderbar beschrieben und taten mir gut zu lesen. Es ist ein richtiges Wohlfühlbuch!

Dann war es sehr spannend von ihrer Liebe zu Pferden zu lesen. Es war eine richtige Leidenschaft da. Außerdem war es schön, dass man merkte, dass Jojo Moyes Ahnung vom Reiten hat und nicht einfach etwas wiedergibt. Dies unterlegte sie mit Zitaten am Anfang der Kapitel. Ich mochte diese Zitate, doch hätte ich auf mehr Zusammenhang mit dem Inhalt gehofft. Ein Hinweis oder Parallelen.

Fazit

Ein wunderschönes und emotionales Buch, dass einen die Buchdeckel mit einem glücklichem seufzen schließen lässt. Perfekt für den Februar! Von mir kriegt es ★★★★★ Sternchen 🙂

Liebe Grüße, Anjuli

Quellen: Cover linkes: https://play.google.com/store/books/details?id=AmTiadxFqtoC&rdid=book-AmTiadxFqtoC&rdot=1&source=gbs_atb&pcampaignid=books_booksearch_atb

Quellen: Cover rechts:  https://www.buch.ch/shop/home/rubrikartikel/ID45303647.html?ProvID=10904205

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s