Rat Der Neun – Gezeichnet

Allgemein, Neuzugänge, Rezensionen

 

Wahnsinn war also der Preis für die Sanftheit, die ihn zuvor veranlasst hatte, mich voller Mitleid und nicht voller Abscheu zu betrachten. Jemanden weiter zu lieben, für den es keine Hilfe mehr gab, keine Rettung – das konnte nichts anderes als Wahnsinn sein. s. 223

Der Fantasy –Zweiteiler Rat Der Neun wurde von Veronica Roth geschrieben. Der Band erschien im Januar 2017. Das Buch hat 596 Seiten, ist in vier größere Teile unterteilt und hat 42 Kapitel. Akos und Cyra wechseln zwischen den Kapiteln ab, allerdings wird Cyra aus der Ich-Perspektive erzählt und Akos aus der Dritten.

rat_der_neun_gezeichnet

Inhalt

Cyras Leben wird von Schmerzen bestimmt. Schmerzen zufügen an alle beliebigen Personen, aber auch an sich selbst: Es ist ihr Schicksal. Ihr Bruder, der tyrannische Herrscher ihres Volkes, fürchtet jedoch nichts so sehr, wie die Schmerzen selbst – also auch Cyra. Daher unterdrückt er sie und foltert sie auf seine Weise. Dabei vergisst er, wie unglaublich klug und talentiert Cyra ist und wie frei sie denken kann, wenn ihr eine Person zeigt, wie es geht. Genau diese Person tritt in ihr Leben. Akos, vom Schicksal an das feindliche Volk getrieben, steht plötzlich an der Seite von Cyra. Zusammen schaffen sie es, gemeinsam stärker und mutiger zu werden. Doch wo Vertrauen ist, kann Verrat noch viel zerschmetternder sein…

Meine Meinung

Veronica Roth gehörte mit ihrem Debüt lange zu meinen Lieblingsautoren, zudem gehört dieses Buch zu meinen Vorfreude Büchern 2017, daher kann ich euch sagen: meine Erwartungen waren riesig! Jetzt zu den guten News: das Buch konnte mich begeistern! 😀

Eigentlich war ich Young Elites am lesen, doch als dieses Buch kam, konnte ich einfach nicht warten. Trotzdem dauerte es einige Tage, bis ich richtig reinkam. Was aber nicht so sehr am Buch lag, sondern an meinem Terminkalender, welcher mir Momentan sehr wenig Freizeit lässt. Jedenfalls habe ich es gerade vorher beendet und wollte euch natürlich nicht mit meiner Rezension warten lassen ;).

Vorher habe ich geschrieben, dass Cyra aus der Ich- und Akos aus der Dritten- Perspektive geschrieben wird. Lustiger weise ist es mir das, das ganze Buch über nicht aufgefallen. Cyras Teile waren zwar angenehmer zu lesen und bei Akos dachte ich echt oft so, was wieso `er`? Aber die Geschichte war zu spannend, um wirklich Notiz davon zu nehmen. Was mich gleich weiter zum Schreibstil führt. Mir gefiel er wirklich gut. Er war sehr fesselnd und der Aufbau war gut, die Sätze nicht zu einfach gehalten und auch die überraschenden Wendungen, kamen gelungen rüber. Auch war es sehr schön, was sich Veronica Roth alles für Sachen überlegt hat. Die Schicksale und die Sprachen, ihre Worte und die Namen, wirklich unglaublich genial! Die ganze Welt die sie hier aufgebaut hat, ist beeindruckend. Das System und die Gedanken dahinter, gefielen mir sehr.

Die Charaktere sind zum anbeten. Nicht weil mir jeder sympathisch war, sondern weil sie alle tiefe und echte Persönlichkeit hatten. Niemand war künstlich oder oberflächlich. Jede einzelne Person hat einen Sinn. Cyra, na, sie ist brilliant. Und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist so stark und unglaublich cool. Sie hat nichts von dem hilflosen und nervigen von anderen Fantasy-Hauptcharakteren. Auch, dass man bei ihr das Gefühl hat, aufblicken zu können, sie zu bewundern… es war einfach wunderschön zu lesen. Ich weiß nicht, wie ich das formulieren soll. Doch Cyra hat eine neue Präsenz unter Hauptcharakteren, da sie so anders ist. So gut anders, sie passt gut zu meinem/unserem Zeitgeist.

Akos ist da schwerer für mich einzuordnen. Eigentlich ist er der Gute der Geschichte, doch gegen Ende ist dies nicht mehr so ersichtlich für mich. Irgendwie finde ich, dass er Cyra ausnutzt. Nicht von Anfang an, denn dort mochte ich ihn sehr. Doch mit der Zeit wird er mir immer unheimlicher und weniger berechenbar. Sein starker Wille beeindruckte mich am Anfang, jedoch wurde er bald zu einer Besessenheit, die ich nicht mehr unterstützen kann. Daher bin ich sehr gespannt, wie es weitergehen wird und auch was aus seinem Schicksal passiert… Was aber gut ist, ist, dass er eine Tiefgründigkeit und Vielfalt besitzt, die wunderbar geschrieben wurde. Jetzt könnte ich hier noch alle anderen sehr interessante und geniale Personen auflisten, doch ich denke, ihr wisst worauf ich hinauswill: Sie sind einfach alle umwerfend.

Der Inhalt der Geschichte hat mich überzeugt. Am Anfang erschien alles noch so einfach. Schritt für Schritt. Doch mit der Zeit wurden Verknüpfungen aufgelöst, Rätsel offenbart und gleichzeitig neue erstellt, dass es mir den Atem anhielt. Der letzte Viertel des Buches, war so so gut, dass ich wahrscheinlich wirklich aufhörte zu atmen. Veronica Roth hat einfach ein Talent dafür, unerwartete Momente einzubauen und einen eine Seite hundertmal hin und her blättern zu lassen, weil man denkt, man hat eine entscheidende Stelle verpasst. Unglaublich, wie sie einen fesseln kann mit ihren Wendungen, Worten und Gedanken. Die letzte Seite kam für mich so unerwartet, dass ich wirklich perplex dasaß und die Seite hin und her drehte, bis ich mir ganz sicher war, dass dies das Ende ist. Während ich hier bin und die Rezension schreibe (welche meine bisher längste sein wird… sorry), kommen mir immer wieder neue Sachen in den Sinn, welche erst jetzt logisch werden, oder Dinge, welche ich verdrängt habe und jetzt wieder in mein Gedächtnis strömen. Mir fehlen die Wörter um zu beschreiben, wie toll ich das alles finde.

Etwas Anderes noch: hier wird von Schmerz und Rache erzählt. Es ist kein happy Buch. War es auch nie beabsichtigt zu sein. Denn es ist viel mehr… so viel mehr.

Fazit

Veronica Roth kann mit ihrem neuem Buch überzeugen und mit ihrer umwerfenden Art zu schreiben und ihrer Genialität, entstand ein überaus lesenswertes Buch, welches nicht nur wegen dem schönem Cover in euer Bücherregal sollte… Von mir kriegt es 5 Sternchen!

 

Ich hoffe ihr genießt die Tage, eure Anjuli 🙂

Advertisements

5 Gedanken zu “Rat Der Neun – Gezeichnet

  1. Tolle Rezension!
    Ich freu mich schon sehr auf dieses Buch und hoffe, dass es mir genauso gut gefällt wie dir. Ich werde jetzt auch gleich mal reinlesen 😉
    Young Elites hab ich schon letzte Woche beendet und es hat von mir 4 von 5 Sternen bekommen, bin schon gespannt, wie du das Buch bewerten wirst 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s