#27.11 wenn die Welt bricht

Advent, Allgemein

Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Adventssonntag! Hoffe ihr könnt ihn genießen :). Hier kommt, wie versprochen (alle Infos hier und zum Advent allgemein hier), der erste Teil unserer fünfteiligen Geschichte. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen❤️.

Manchmal ändern sich Dinge im Takt der fallenden Schneeflocken. Eine Sekunde hat das Leben den trügerischen Schein der Perfektion und in der Nächsten bricht alles zusammen – wie mein Leben. 

DSC01923.jpg

Verletzt, gekränkt, verwirrt und enorm wütend verlasse ich das Haus. Renne davon. Heute wurden alle meine Glaubensvorsätze gekentert. Meine Gedanken schweifen zu meiner Familie, doch schnell konzentriere ich mich wieder auf das Wesentliche. Was jetzt zählt ist, dass ich so schnell wie Möglich von hier wegkomme. Doch wohin? Als armer Student werde ich es nicht weit schaffen. So hetzte ich planlos durch die beschneiten Straßen und versuche alle bekannten Wege zu vermeiden. Bis ich Glockenläuten höre und Erlebnisse mir in den Sinn kommen, welche mich traurig stimmen. Es sind die Erinnerungen an gute Zeiten, die ich Momentan mehr als hasse, die Zeiten in denen mein Leben nur aus Lügen bestand. Ich muss hier weg und da blicke ich das erste Mal auf, ich bin in einer Sackgasse angekommen. Schon will ich wieder umdrehen, als mir eine kleine Tür an der Seite auffällt. Grünes Zeugs umrandet sie und beim näheren hinblicken erkenne ich, dass es wie eine Bücherei aussieht. Nach kurzem Zögern trete ich ein. Ein zimtiger Duft empfängt mich und in der Ecke brennt ein Feuer. Da tritt ein Mann hervor, er hat einen ellenlangen Bart und sieht ziemlich verschlafen aus. Doch als er mich erblickt, strahlen seine Augen. „Na mein Junge, wie wirst du Weihnachten feiern?“, fragte er mit tiefer Stimme. Weihnachten… das Fest das man mit den Menschen verbringen sollte, die einen Lieben. „Nein, ich feiere so etwas nicht.“ Die Augen des Mannes mustern mich interessiert und kurz darauf nickt er: „So du wurdest also verletzt Junge? Weist nicht mehr wer du bist? Na, glaube mir, da bist du nicht der Einzige“, er atmet kurz aus,„deshalb empfehle ich dir dieses Buch.“ Während er das sagt, huscht er in seinem Laden herum und sucht es. Als er es gefunden hat, reicht er es mir mit einem Strahlen. Es ist kein dickes Buch und als ich darin zu lesen beginne scheint sich meine ganze Welt zu drehen. Es wird mir Schwarz vor Augen und ich falle.

Als ich wieder zu mir komme, sitze ich bequem und vorsichtig öffne ich die Augen. Und würde sie am liebsten gleich wieder schließen. Ich sitze in einem Auto und vor mir ist das Meer. Zuerst kneife ich mir die Augen zwei drei Mal zu, aber nein, ich schlafe nicht. Panisch springe ich aus dem Auto und sehe mich suchend um. Wurde ich veräppelt? Bin ich psychisch krank? Oder vielleicht sogar entführt worden? Als sich mein erster Schock etwas gelegt hat, kann ich wieder in Ruhe nachdenken. Das letzte was ich tat, war dieses Buch zu lesen, welches ich von dem alten Mann gekriegt habe. Der alte Mann! Entschlossen greife ich nach meinem Handy, solch einer darf nicht auf freiem Fuß herumlaufen. Doch anstelle meines Handys finde ich einen Zettel in meiner Jackentasche vor: Dies ist Dein Weihnachtsgeschenk. Dein Roadtrip der zu dir selbst zurückführen soll. Übrigens erwartet dich ein Schiff, welches dich und dein Auto übers Meer transportieren wird um 14:00. Verpasse es nicht.

Verwirrt schaue ich mich um, es steht weit und breit bloß ein Schiff am Hafen und beim Näheren betrachten erkenne ich, dass es ein Containerschiff ist. In meinem Bauch baut sich etwas zusammen, etwas zwischen `mir ist übel` und `das ist meine Möglichkeit`. Ich muss jetzt eine Entscheidung treffen und dann hinter dieser stehen. Der Entschluss fällt innert Sekunden, denn mit meinem Herzen habe ich schon zugestimmt. Ein neues Abenteuer erwartet mich…

 

Fortsetzung: 04.12.16

Infos: Advent

Allgemein

Morgen ist der erste Adventssonntag! Wir hoffe ihr habt alle schon fleissig gebackt :D. Für uns ist die Adventszeit eine magische Zeit, welche leider ein wenig untergeht mit dem ganzen Stress vor Weihnachten. Aber wir wollen uns nicht den Spaß verderben lassen und haben uns ein paar tolle Sachen für euch überlegt ☃.