One Moment in Time

Allgemein, Rezensionen

 

Ich schlinge die Arme um mich und beobachte weiter die Delfine. Frei. Genau wie ich mich fühle. s.341 E-Book

Das Jugendbuch One Moment in Time ist der zweite Band einer Trilogie. Das erste Buch, Heat of the Moment, und das letzte Buch, From this Moment, sind bereits erschienen. Die Autorin ist Lauren Barnholdt. Die Geschichte besitzt auf meinem E-Book 485 Seiten und der Einband hat 352 Seiten. Es wird aus der Ich-Perspektive und im Präsens erzählt.

Inhalt

Quinn Reynolds ist bereit für die Abschlussreise, ihr ganzes Leben ist durch und durch organisiert und mit großen Zielen geschmückt. Ziele die zum Greifen nahe sind. Sie ist in allen Leistungskursen die Nummer eins, hübsch, wohlhabend und sie will Ärztin werden. Aber sie will nicht an irgendeine Elite Uni, nein sie will nach Standfort. Und genau von dieser kriegt sie eine Absage, ihre Welt bricht zusammen… zudem hat sie niemanden an den sie sich wenden kann, außer an ihre Scheinfreundinnen. Mit ihren eigentlichen besten Freudinnen, Aven und Lyla, ist sie zerrstritten, doch genau mit diesen wird sie in ein Zimmer eingeteilt. Verwirrt und enttäuscht über ihr Leben kriegt sie eine Email von ihrem eigenem 14-jährigem Ich: Vor dem Abschluss werde ich etwas Verrücktes tun. Als sie dann auch noch Abram trifft, scheinen sich all ihre Prinzipien, Hoffnungen und Träume quer gestellt zu haben und Quinn muss sich überlegen, was sie von ihrem Leben möchte.

Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Band ein wenig enttäuscht beendet habe, ging ich mit weniger Erwartung an dieses Buch heran. Noch einmal so zum Überblick: Quinn, Aven und Lyla waren schon immer unzertrennlich, bis Quinn ein Geheimnis unabsichtlich ihrer Mutter erzählte und so ein kleines Drama auslöste. Lyla konnte ihr das nie verzeihen => sie suchten sich neue Freunde, die sie eigentlich alle drei nicht mögen. Allerdings entschieden sie, sich Mails zu schicken, so wie eine Mission vor dem Abschluss. Diese selbst geschriebenen Sätze sind die Grundlagen des Buches. Bei Lyla war es zu vertrauen und bei Quinn jetzt Verrückt zu sein (um zu wissen was es bei Aven war, müsst ihr noch ein wenig warten^^).

Über die Personen, nun, Quinn ist eine tolle Figur. Schön ist auch, dass man sie verstehen kann. Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen und mit ihr leiden. Abram ist wieder einmal unglaublich. Er ist so ein toller Typ, dass ich vielleicht auch noch nach Florida einen suchen gehe😌. Nein, natürlich nicht, aber er ist wirklich so ziemlich perfekt. Quinn hatte so viele Pläne in ihrem Leben, so viele Vorgaben, wie sie sein muss und was sie alles zu tun hat und dann werden ihr auf einmal alle Türen geschlossen. Aber wo sich Türen schließen, öffnen sich wieder neue :).

Der Schreibstil ist nichts Erwähnenswertes. Einfach gehalten ohne große Wow-Effekte oder so, aber auch nicht schlecht. Deshalb wahrscheinlich auch, ist das Buch keine schwere Kost. Es ist schön es zu lesen und sich mit ihren Problemen auseinander zu setzten und ab und zu ein wenig zu schmunzeln. Eine schöne Ferienlektüre!

Fazit

Denen das erste Buch gefiel, sollten auch das Zweite lesen! Schöne Geschichte für ein kuscheliger Tag😊! Von mir kriegt es ★★★★☆

 

Liebe Grüße, Anjuli 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “One Moment in Time

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s