Der Anschlag

Rezensionen

 

Huhu,

nach langer Zeit gibt es von mir mal wieder eine Rezension. Tja, meine Ferien sind schon rum, aber ich möchte euch das Buch, das mich in diesen 6 1/2 Wochen begleitet hat, nicht vorenthalten 🙂

Der Roman „Der Anschlag“ wurde von Stephen King geschrieben und erschien erstmals 2012 im Heyne-Verlag. Das Buch hat 1048 Seiten und spielt in einigen amerikanischen Städten und Kleinstädten. Es gibt 2 Handlungsstränge von denen Einer sich mit dem Jahr 2011 befasst und der Andere mit dem Jahr 1958. Die Hauptperson, Jake Epping, muss einiges über sich ergehen lassen, um einem Freund den letzten Wunsch zu erfüllen.

Sollten wir die Vergangenheit wirklich ändern, wenn wir die Chance dazu hätten? Und was hätte das für Folgen, sowohl für die Menschheit als auch für die Wirtschaft? Dies sind die 2 Hauptthemen dieses Buches.

Jake Epping ist Lehrer an einer amerikanischen High School. Er setzt sich jedoch nicht nur für seine Schüler ein, sondern auch für Erwachsene, die es in der Gesellschaft schwer haben. So unterrichtet er ab und zu Leute, die nicht richtig lesen und schreiben können. Eines Tages überreicht ihm einer dieser Leute einen sehr berührenden Aufsatz, in dem der „Schüler“ von seiner traumatischen Kindheit mit einem schrecklichen Vorfall berichtet. Jake ist gerührt und würde seinem Schüler gern helfen, doch die Vergangenheit kann man 11.08.16 079nun mal nicht ändern, oder etwa doch?
Als eines Tages Al vor Jakes Tür steht und der ihm etwas von einem Zeitfenster erzählt, ist Jake zunächst skeptisch. Letztendlich lässt er sich dann doch überreden und folgt Al zu diesem Zeitfenster. Erst zweifelt er noch, aber als er plötzlich im Jahr 1958 landet verschlägt es ihm die Sprache. Nachdem der erste Schock verdaut ist, bittet Al Jake um einen Gefallen. Jake soll für ihn den Anschlag auf John F. Kennedy verhindern. Jake lehnt zuerst ab, doch er beschließt letztendlich es doch zu versuchen. Allerdings mit dem Hintergedanken, seinem Schüler ebenfalls zu helfen. Wie es Jake in der Vergangenheit ergeht und ob es ihm gelingt seinem Schüler zu helfen und seinem Freund den letzten Wunsch zu erfüllen, das müsst ihr selbst herausfinden. Ich sage nur eins: die Vergangenheit will nicht geändert werden! 🙂

Empfehlen würde ich das Buch für Leser ab 16 Jahren, da es an einigen Stellen recht politisch und auch etwas brutal zugeht.

Mir persönlich hat das Buch super gut gefallen. Es ist ab sofort mein neues Lieblingsbuch. Die Charaktere hat man im Laufe des Buches so gut kennengelernt, dass man als Leser das Gefühl bekommt sie schon ewig zu kennen. Jede einzelne Person ist so gut ausgearbeitet als würde es sie wirklich geben.
Das Buch ist zudem wahnsinnig spannend. Von der ersten bis zur letzten Seite war der Spannungsbogen immer durchgehend auf einer Höhe. Man wird mit jeder Seite mehr und mehr zu einem Teil der Geschichte und man bekommt das Gefühl wirklich dort zu sein.
Dieses Buch ist einfach nur grandios und von der Seitenzahl solltet ihr euch auf gar keinen Fall abschrecken lassen. Die Seiten fliegen nur so dahin 🙂
Ich bereue es echt, dass ich dieses Buch erst jetzt und nicht schon viel früher entdeckt habe. So schnell werde ich es bestimmt nicht vergessen…

Jeder der gut durchdachte Charaktere mag und für den ausfürhliche Beschreibungen kein Problem sind, sollte dieses Buch lesen. Es vereint so gut wie alle Genres. Spannung, ein bisschen geschichtliches, eine kleine Liebesgeschichte (aber keine oberkitschige ;), einige Stellen die zum Nachdenken anregen…..
All das findet man auf diesen über Tausend Seiten, also lest es Leute!

Was könnte dieses Meisterwerk anderes von mir bekommen, als die vollen 5 Sterne?  🙂

liebe Grüße,

eure Vanessa

Advertisements

3 Gedanken zu “Der Anschlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s