Rezension „Night School – Du darfst keinem trauen“

Allgemein

​Hallo meine Lieben!

Heute gibt es eine neue Rezension von mir und auch wenn es zu diesem Buch schon eine Rezension gibt, dachte ich, dass ich trotzdem eine kurze Rezension zu dem Buch schreibe.

Klappentext:

Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und wird von ihren Eltern auf das Internat Cimmeria geschickt, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen umworben. Gleichzeitig häufen sich eigenartige Vorfälle auf Cimmeria, und als ein Mord geschieht, gerät Allie unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie jetzt noch trauen? 

Cover:

Das Cover passt wirklich unheimlich gut zu dem Buch bzw. der Reihe. Es wirkt geheimnisvoll und mystisch, was toll zur Handlung passt, denn es geht um ständige Geheimnisse und Lügen. Man erkennt auch toll die Zusammengehörigkeit der Reihe, da es immer das selbe Cover nur in einer anderen Farbe ist. Trotzdem reißt mich das Cover nicht so vom Hocker wie einige andere.

4/5 Sterne

Titel:

Den Titel finde ich sehr passend zu der Geschichte, da die Night School ja eine Rolle in dem Buch spielt und wahrscheinlich in den anderen Teilen eine noch größere Rolle spielen wird. Jeder Teil hat noch einen Satz in der Überschrift, hier ist es „Du darfst keinem trauen“, was wirklich auch gut zur Geschichte passt, da es auf die ganzen Geheimnisse hindeutet. Alle Sätze zusammen von allen Teilen bilden einen Satz, was ich auch ziemlich cool finde.

4/5 Sterne

Umsetzung:

Ich hatte so viel Gutes von der Reihe gehört und spätestens seitdem ich Pretty little Liars gesehen habe, stehe ich echt richtig auf diese Geschichten voller Geheimnisse, wo man bis zum Ende nicht weiß, was die Auflösung des Ganzem ist. 

In die Geschichte bin ich wirklich relativ schnell reingekommen und was mir vor allem gut an dem Buch gefallen hat, waren die Charaktere, da diese mir sehr sympatisch waren. Allie, unsere Protagonistin, ist nicht so dieses brave Mädchen und diese Durchschnittsprotagonistin, was ich gut fand. Ich konnte  mich gut in sie hinein versetzen, da ich mich teilweise auch wirklich mit ihr identifieren konnte. Auch die Nebencharaktere waren sehr charakterstark und sehr gut durchdacht.

Die Spannung in der Geschichte entsteht vor allem durch die Geheimnisse, von denen es wirklich reichlich in dem Buch gibt. Immer wieder denkt man, dass man jetzt endlich alles weiß und dann ändert sich wieder alles und man fängt wieder bei null an und das hält bis zum Ende an. 

Dieser erste Teil löst noch lange nicht alles auf, sodass ich mich jetzt auf den zweiten Band freue. 

Fazit:

Das Buch steckt voller Geheimnisse, die gelöst werden wollen. Es bleibt die ganze Zeit spannend und jeder der gerne geheimnisvolle Internatsgeschichten mit starken Charakteren mag oder einfach gerne miträtselt, dem wird das Buch sehr gefallen.

5/5 Sterne


LG Nessi

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension „Night School – Du darfst keinem trauen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s