Alba & Seven

Allgemein, Rezensionen

Sie wollte Romantik und Leidenschaft. Sie wollte die Art Liebe, bei der man Schmetterlinge im Bauch spürte und wie auf Wolken schwebte. Die Art Liebe, von der sie in Romanen gelesen hatte, wo der Held und die Heldin eher sterben würden, als voneinander zu lassen.

S.223

HC_AlbaundSeven_SU.indd

Quelle: Arena-Verlag

Der Zukunfts-Jugendroman Alba & Seven Vertraue niemals deinen Erinnerungen, wurde von Natasha Ngan geschrieben und enthält 428 Seiten. Die Kapitel, insgesamt 94, werden abwechselnd aus der dritten Person von Alba und Seven berichtet.

„Erinnerungen wärmen einen von innen. So können einen aber auch innerlich zerreißen.“ Haruki Murakami

 

Inhalt

Alba ist die Tochter des mächtigsten Mannes Englands und ihre Zukunft ist bereits verplant. Sie soll eine schöne, brave, stumme Ehefrau werden. Doch Alba wäre gerne frei, würde gerne studieren gehen, die Welt entdecken und vor allem glücklich sein. Allerdings lebt sie in einem Land, in dem die Diebe Erinnerungen klauen und die Reichen mit Erinnerungen handeln. Sie weiß noch nicht, was es alles für Erinnerungen gibt und was diese alles zerstören können – bis sie Seven kennen lernt. Seven ist der Mensch, der die Freiheit, den Mut und die Lebensfreude besitzt, die sie gerne hätte. Jedoch ist nichts wie es scheint und Gutes wird schnell zu Bösem. Auf einmal steht in ihrem Leben mehr auf dem Spiel als vorher je gedacht, denn auf einmal stehen ihre beide Leben vor einer schrecklichen Wahrheit, die alles verändern wird…

Meine Meinung

Dieses Buch ist mir immer wieder aufgefallen, aber ich kaufte es nie. Doch jetzt hat es meine Bibliothek und ich habe es ausgelehnt… endlich!^^

Das Cover finde ich sehr schön! Allerdings verstehe ich nicht ganz, was es mit der Geschichte zu tun hat – aber na ja, dafür ist es wirklich schön! Der Titel gefällt mir, vor allem weil Seven mal so etwas sagt im Buch, dass es für mich noch ein viel offenerer Titel ist, als gedacht. Der Untertitel finde ich jetzt im Nachhinein genial!

Die Charaktere, hm, ich mag Seven sowie Alba, aber jetzt bei genauerem Überlegen, finde ich sie fast ein Wenig oberflächlich. Was wahrscheinlich sehr mit ihrem Schreibstil zusammen hängt, denn dieser gefiel mir nicht. Es war zwar leicht zu lesen, aber ich hatte Mühe mit ihren Satzkonstellationen und irgendwie, als würde sie mit einem Kleinkind sprechen. Auch dass es ein Allwissender Erzähler ist, machte es nicht gerade besser. Die Figuren waren zwar voller Energie und tollen Eigenschaften und schönen Charakterzügen, aber nichts was mir im Gedächtnis bleiben wird. Vielleicht habe ich die Geschichte auch einfach zu schnell gelesen… Was ich ebenfalls störend fand, war der Kitsch. Seltsam, dass ich so etwas sage, denn ich liebe Romantik. Es war einfach so, dass es nicht real war. Ich konnte zu wenig Bindung mit den Personen aufbauen und dann kommen gleich so kindlich süße Sätze. Nein dies gefiel mir nicht.

Okay die Sätze gefallen mir nicht, die Erzählperspektive und die Charaktere sind mir zu oberflächlich… aber der Inhalt hat mich begeistert!! Sie schrieb zwar absehbare Handlungen und ein paar typische Ereignisse, jedoch hat sie auch von Freiheit geschrieben. Was mir sehr gefällt. Dies ist ein Thema, über das ich mir auch immer wieder Gedanken mache und sie hat wieder ein paar Punkte hingeschrieben, über welche ich noch nachdenken werde. Dann finde ich die Idee mit den Erinnerungen super! Was ich auch gut finde, ist, dass es keine Dreiecksbeziehung gibt und die Pärchen nicht unnötig kompliziert sind…!!

Schlussendlich schliesse ich dieses Buch mit einem gutem Gefühl ab. Dank Sternenbrise habe ich rausgefunden, dass es keine weiteren Bänder mehr geben wird. Also muss ich mich mit einem offenem Ende zufrieden geben …

Fazit

Empfehle es vor allem Jüngeren, die Interesse an Zukunftsbüchern und Verschwörungen haben :D. Von mir kriegt es ★★★☆☆.

Liebe Grüße, Anjuli

Advertisements

8 Gedanken zu “Alba & Seven

  1. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, bloß hätte ich gerne mehr über die Welt und die Hintergründe und besonders das Erinnerungssurfen erfahren 🙂
    Was meinst du denn mit weiterleben? Die Autorin meinte, dass es keinen zweiten Band geben wird 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Mir ist es mit den Charakteren GENAU gleich gegangen! Ich steh normalerweise auch auf Kitsch aber das war echt zu viel und so kindisch. Ich liebe die Idee und fand es ziemlich schade, dass die Autorin nicht mehr daraus gemacht hat. Dass es nur ein Einzelband ist schockt mich auch! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ich kann mich zwar (ich schäme mich schon ein bisschen😅) nicht mehr so gut daran erinnern, aber es ist wirklich so, dass es sehr übertrieben war!
      Es ist wirklich faszinierend, dass es ein Einzelband ist! Habe schon lange nicht mehr ein sooo offenes Ende mehr gelesen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s