Liebster Award

Allgemein

Wir wurden zum liebsten Award nominiert von Claudia aus pur3inspiration, danke dir ganz vielmal dafür! Und hier findet ihr ihren Beitrag dazu :).

9242099936_a5c62d4632_b

Hier sind noch kurz die Regeln:

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in Deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, welche Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 10 weitere Blogger mit bisher weniger als 300 Followern für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was Sie tun müssen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel

 

1.Wenn du morgen früh auf irgendeinen Fleck der Erde aufwachen könntest, egal wo, wo wäre das?

Hannah: Ganz klar New York da wollte ich immer schon mal hin.

Sarah: Island

Ina: Ich glaube ich würde gerne auf diese Weise meine verwandten in Russland besuchen

Vanessa: Am Ufer eines Sees, der mitten in einem kleinen Wäldchen liegt. Der Sonnenaufgang spiegelt sich auf der Wasseroberfläche und der Wind streicht durch die Bäume.

Nessi: Ich würde gerne in Los Angeles aufwachen und einen Tag einfach nur mit meiner besten Freundin am Strand oder bei den Hollywood Hills verbringen und den Tag genießen.

Anjuli: Ich würde in Playa d’Aro  in Spanien aufwachen. Früher hatten meine Grosseltern dort ein Ferienhaus und es ist wie eine zweite Heimat, die ich ziemlich vermisse :).

2.Welchen Moment würdest du zu gerne erneut erleben?

Hannah: Ich muss gestehen im Moment fällt mir da keiner ein. Aber ich glaube das wird sich im Juli ändern, wenn ich meine Abschlussfeier hatte 😉

Sarah: Meinen 16.Geburtstag

Ina: Da gibt es einfach zu vieles. Da kann ich mich nicht entscheiden. Ich stimme der heute tiefgründigen Vanesse zu. 😉

Vanessa: Jeden, denn jeder Moment des Lebens ist kostbar und hat es verdient erneut erlebt zu werden.

Nessi:Es gibt so viele wunderschöne Augenblicke, die ich nur zu gerne noch mal erleben würde, aber wahrscheinlich würde ich momentan die Augenblicke mit meinem Opa wählen, der vor Kurzem gestorben ist.

Anjuli:Ich finde auch, dass es so viele wunderschöne und magische Moment gibt, die man immer wieder erleben möchte. Heute zum Beispiel, hätte ich richtig Lust auf Weihnachten(und ja, bei mir schneit es…)!

3.Welchen großen Fehler würdest du immer wieder begehen?

Hannah: Da muss ich euch wohl enttäuschen. Ich hab bisher noch keinen Fehler gemacht der positiv Auswirkungen hatte

Sarah: Das ist mir zu privat 🙂

Ina: Puhhh…

Vanessa: Nichts was ich je getan habe war auf lange sicht ein Fehler.

Nessi:Ich habe einigen „Freunden“, die sehr viele Probleme hatten, sehr geholfen, war immer für sie da und habe dafür selber zurückgesteckt, was manchmal im nachhinein für mich zum Nachteil war, aber ich würde das immer wieder so machen, weil ich anderen Menschen einfach gerne helfe und ich einfach so bin, dass ich sowas nicht ignorieren kann.

Anjuli: Hm, da ich keinen falschen Eindruck hinterlassen möchte, überspringe ich diese Frage auch lieber ;)!

4.Welchen Song könntest du heute auf und ab hören?

Hannah: Count on me von Bruno Mars

Sarah: River Flows In You von Yiruma

Ina: Kennt jemand von euch Fynn Kliemann? „Hau ab“ könnte ich in dauerschleife hören. Ist irgendwie entspannend 😀

Vanessa: Nothing’s Gonna Stop Us Now von Starship….Das Lied könnte ich 24/7 hören 🙂

Nessi: „Howling at the moon“ von Milow mag ich im Moment echt gerne, aber ich höre eigentlich immer alles durcheinander, da es so viele tolle Lieder gibt.

Anjuli: Nothing really matters von Mr. Probz

5.Was war dein persönlicher Kindheitsheld?

Hannah: Bei mir war das Hermine Granger. Ich bin mit Harry Potter groß geworden und wollte damals immer eine Hexe sein außerdem wusste sie immer alles.

Sarah: Simba von König der Löwen. Meine Freundinnen musste immer mit mir die Bilder aus dem Buch nachstellen.

Ina: Ich fande früher den Mut von Pipi Langstrumpf ziemlich bewundernswert 😀

Vanessa: Sowas Hatte ich nie…

Nessi: In der Realität war es auf jeden Fall meine Oma und mein fiktiver Kindheitshelden waren Harry, Ron, Hermine von „Harry Potter“.

Anjuli: Eigentlich bin ich auch nicht so dieser Typ, welcher Helden und Vorbilder hat. Allerdings wollte ich als Kind so lange Haare haben wie Rapunzel.

 6.Welchen Traumberuf wolltest du schon immer ausüben?

Hannah: Da habe ich zwei Schauspielerin und Autorin.

Sarah: Seit ich sechs Jahre alt bin, will ich Schauspielerin werden.

Ina: Nun ja..Lektorin? 😀 Ansonsten hat mir ein Praktikum beim Konditor riesig Spaß gemacht und da ich es liebe zu backen.

Vanessa: Erst wollte ich Reitlehrerin werden, dann Jahrelang Paläontologin und nun ist es mein Traum Medizin zu studieren um später in der Chirurgie erfolgreich zu werden 🙂

Nessi:Früher wollte ich immer Archäologin werden und nun möchte ich entweder Psychologin oder Chirurgin werden.

Anjuli: Leider, leider habe ich keinen Traumberuf.

7.Welches Buch/Film/Lied/Vorbild hat dich so sehr inspiriert, etwas in deinem Leben zu verändern?

Hannah: Auch wenn ich gerne lese, Musik höre und Filme sehe und diese mich auch schon oft zum Nachdenken gebracht haben, hat bisher noch keins mein Leben so richtig verändert.

Sarah: Vielleicht ein bisschen das Buch „Bevor ich sterbe“ und auch mein Lieblingsfilm „Vielleicht lieber morgen“

Ina: Das was Anjuli gesagt hat, ist auf mich zu 100% übertragbar.

Vanessa: Ich würde mein Leben nicht ändern wollen…

Nessi:Es gibt viele…Ich nenne jetzt einfach ein paar *hehe*..
1. Die Bücher von Colleen Hoover haben mich sehr inspiriert (Buch)
2. Alles so leicht (Buch)
3. Vielleicht lieber morgen (Film)
4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Film)
5. Und es gab viele Menschen, die mich dazu gebracht haben, etwas zu verändern

Anjuli: Bei manchen Büchern oder Filmen denke ich mir: Doch Anjuli, das solltest du auch! Aber mein ganzes Leben hat bis jetzt noch kein Buch verändert.

8.Welches Lieblings-Spielzeug aus deiner Kindheit hätte dich unendlich traurig gemacht, wenn du es verloren hättest?

Hannah: Meinen Teddy Bäri. Ich hatte ihn seit meiner Geburt, leider habe ich ihn wirklich verloren :/

Sarah: Meine Leopardenplüschdame Molly

Ina: Mein Totoro (ich besitze ihn aufgrund meiner Fanliebe immer noch) 😀

Vanessa: Mein Plüschtier Nilo – R.I.F. mein Freund 😦

Nessi:Es gab einige Kuscheltiere aus meiner Kindheit, die ich total geliebt habe und einige habe ich auch jetzt noch.

Anjuli: Also ich hatte kein Lieblings-Spielzeug, die wechselten bei mir zu schnell. Aber wenn alle Fotos von damals fort wären, das wäre wirklich traurig…

9.Bist du abergläubisch bzw. glaubst du an Geister, Verschwörungstheorien, Außerirdische, Unglück…?

Hannah: Ja das bin ich. ich habe schon immer an mehr gelaubt als an das wa wir sehen und hören können.

Sarah: Ich glaube an die Wiedergeburt und auch an Karma. Jedoch nicht so wie die Buddhisten, dass wenn man etwas schlechtes tut, dann als Tier geboren wird, sondern eher so, dass Gutes und Schlechtes im Laufe des Lebens zurück kommt.

Ina: Ich glaube an keine Geister und die meisten Verschwörungstheorien finde ich auch übertrieben. Jedoch bin ich etwas abergläubisch und denke genauso wie Sarah das Gutes und Schlechtes zurückkommt. Ich denke das es auch noch Leben ausserhalb unseres Planet gibt. (Nur an keine klischeehaften grünen Männchen.)

Vanessa: Ja bin ich. Ich glaube an Schicksal, Karma, Geister und an ein Leben nach dem Tod. Mit Verschwörungstheorien habe ich mich noch nicht so beschäftigt, aber da ist mit Sicherheit auch etwas wahres dran. Nur an Unglück glaube ich nicht…

Nessi:Ich sage mal Jein…Ich glaube, dass es Dinge gibt, von denen wir nichts wissen und die wir nicht sehen können, aber ich glaube nicht an die kleinen grünen Männchen oder so.

Anjuli: Nein, ich bin nicht abergläubisch. Was gegen Ausserirdische spricht, weiss ich allerdings nicht ;)!

10.Stell dir vor, du hättest plötzlich eine Million Euro. Was würdest du damit anstellen?

Hannah: Mit einem kleinen Teil davon würde ich etwas von der Welt sehen wollen. Den Rest würde ich spenden und sparen.

Sarah: Ich würde den Großteil spenden, schließlich gibt es so viele Menschen, denen es so viel schlechter geht als mir. Ich hätte da ein ziemlich schlechtes gewissen, wenn ich das Geld für irgendwelche Luxusartikel ausgeben würde.

Ina: Ich glaube zu viel Geld macht unlücklich. Ich würde es ebenfalls spenden und einen kleinen Betrag behalten.

Vanessa: Nichts. Meinen größten Herzenswunsch kann man mit keinem Geld der Welt bezahlen. Eine Million Euro würden mich nur Unglücklich machen. Geld ist nicht alles auf der Welt!

Nessi:Ich würde das Geld erstmal sparen und dann ganz genau darüber nachdenken, aber wenn ich jetzt spontan was sagen soll, dann würde ich erstmal viel reisen, auch meiner Familie und meiner besten Freundin vielleicht ein paar Wünsche erfüllen, einen Teil zurücklegen für Sachen, die vielleicht noch kommen und ein bisschen würde ich auch dazu verwenden mir ein paar kleinere Wünsche zu erfüllen und ein bisschen würde ich spenden.

Anjuli: Ein grosser Teil würde ich sparen, ein anderen Teil spenden. Mit dem Rest … ich würde mit Freunden in die Ferien gehen, einen Esstisch anfertigen lassen, mir zwei drei Sachen kaufen, die ich mir schon lange wünsche und ein zwei finanzielle Probleme weniger haben :D.

11.Welches Talent hättest du gerne?

Hannah: Ich hätte gerne ein Fotografisches Gedächnis

Sarah: Andere mit allem was ich sage, überzeugen zu können:)

Ina: Ich habe jetzt etwas länger überlegt. Doch jede Sache ließ sich von etwas anderem übertrumpfen und…ach egal. Ich würde jedoch ganz gerne so drauf los reden können und sprachen begabt sein.

Vanessa: Die Talente die ich habe reichen mir, warum sollte es eines mehr sein?

Nessi:Es gibt viele Dinge, die ich gerne können würde..Aber ich glaube, am meisten wünsche ich mir musikalisch zu sein. Ich bin wirklich der unmusikalischste Mensch der Welt…leider. Ich liebe Musik, weil man damit so unglaublich viele Gefühle ausdrücken kann, für die man keine Worte findet. Und ich würde so gerne gut singen und Klavier spielen können.

Anjuli: Ich würde gerne alle Sprachen dieser Welt sprechen können.

Wir nominieren weiter :

Unsere 11 Fragen :

  1. Wenn du überall auf der Welt wohnen könntest, wo wäre das ?
  2. Auf welche gute Tat bist du besonders stolz?
  3. Hättest du die Möglichkeit in die Zukunft zu sehen, würdest du es tun?
  4. Welches Gericht würdest du wählen, wenn du eine Woche lang das gleiche essen müsstest?
  5. Mit welcher Tat hast du dich selbst überrascht?
  6. Wenn du ein Buch über dich selbst schreiben würdest, wie wäre der Titel?
  7. Hast du ein Lebensmotto?
  8. Du kannst genau ein Buch retten, welches wäre es(das E-book zählt nicht!)?
  9. Was brauchst du am Morgen, damit der Tag gut startet?
  10.  Wenn du einer Person etwas schenken könntest, egal was es ist, wem würdest du es schenken und was?
  11. Du müsstest alles auf der Stelle liegen lassen und deine Heimat verlassen. Du hast noch höchstens 5 minuten zeit Zuhause. Was würdest du noch schnell holen?

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Liebster Award

  1. Huhu habe ich wohl ganz übersehen! Danke für die Nominierung 🙂
    Ich werde mich noch im Mai darum kümmern, habe erst zwei Awards beantwortet und möchte mit dem nächsten noch bisschen warten 🙂
    Trotzdem vielen Dank 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich freue mich sehr, dass ihr die Nominierung angenommen und die Fragen beantwortet habt 🙂 Ich finde es immer so spannend zu sehen wie auf die Fragen geantwortet werden. Ihr habt alle sehr spannende Antworten gegeben 🙂 Danke dafür

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s