Anima-schwarze Seele weißes Herz

Allgemein

☆Nein, ich meine die Liebe, die zwei Menschen magisch aneinanderbindet. Die alles andere unwichtig werden lässt. Die aufregend ist und prickelnd. Die dich den Hunger vergessen lässt. Die Schuld daran ist, dass du bis spät in die Nacht immer wieder denselben Song hörst und dabei mal vor Glück, mal vor Schmerz weinst. S.7☆

Der Jugendroman Anima – schwarze Seele, weißes Herz geschrieben von Kim Kestner, hat insgesamt 473 Seiten und einen Prolog sowie einen Epilog. Dazu wird er in zwei Teile unterteilt und hat 25 Kapitel. Es wird aus der Ich-Perspektive erzählt und hat selten noch einen anderen Ich-Erzähler eingebaut.

Inhalt

Abigale, genannt Abby, liebt ihr wunderschönes Leben und hat edle Pläne: sie will Medizin studieren und Waisenkindern in Rio helfen gehen. Doch davor geht es, wie jedes Jahr, nach Acadia. Acadia ist ein bezaubernder Naturpark und ihre zweite Heimat. Doch dieser friedliche Ort wird plötzlich von dem schönen Juspinn aufgewühlt. Juspinn hat eine seltsame Wirkung auf die Menschen, sie zeigen ihre schlimmsten Seiten und werden immer aggressiver. Allerdings hat er keinen großen Einfluss auf Abby, sie scheint resistent gegen seine dunklen Auswirkungen. Jedoch verbindet Abby etwas mit Juspinn, das mächtiger ist, als sie sich je hätte vorstellen können. Schon bald ist die Frage nicht mehr, ob sie ihm vertrauen kann, sondern wie weit sie gehen wird, um an seiner Seite bleiben zu können…

Meine Meinung

Ich habe Meine Meinung nun schon drei Mal gelöscht. Irgendwie finde ich nicht die richtigen Wörter, um dieses Buch zu beschreiben. Jedenfalls war ist es ein Wunder, dass ich es gekauft habe. Denn:

  • Das Cover spricht mich persönlich nicht an
  • Der Klappentext interessierte mich auch nicht sonderlich
  • Das Buch ist ziemlich teuer
  • Nicht einmal die Autorin ist mir bekannt
  • Ich hatte keine Lust, auf dieses Genre

Trotzdem habe ich es gekauft und ich bin froh drum. Das Cover gefällt mir immer noch nicht, aber ich kann den Zusammenhang sehen und der gefällt mir. Der Schreibstil ist glaubwürdig und fesselnd. Die Charaktere sind größtenteils auch genial. Doch das Beste am Buch ist der Inhalt. Juspinn ist der Böse und Abby die Gute. Allerdings ist es nicht so einfach… was ist überhaupt Gut, was Böse? Wieso fallen wir Menschen überhaupt darauf ein? Kann das Böse auch Gut sein? Das sind keine Zentrale Fragen des Buches, aber sie sind da und lassen dich oft hinterfragen, was du bist. Oder wer du bist und was du in deinem Leben alles schon angestellt hast. Es ist kein Buch, das Vorwürfe macht, im Vordergrund steht sowieso die Beziehung von den Beiden. Doch es zeigt Fakten auf, die ich, ohne groß zu hinterfragen, glaube.

Die ganze Geschichte hat mich begeistert. Es ist ein Inhalt, von dem ich vorher noch nie gelesen habe, eine Welt, die mir zum ersten Mal geöffnet wurde, Gedanken, die ich sonst nie in meinem Kopf hatte. Das Ende war ein einziges hektisches Seiten umblättern, weil ich so sehr hoffte, dass noch etwas Gutes passiert. Und am Schluss hat man so viel erlebt, ist mit den Charakteren verbunden, hat eine lange Reise hinter sich, dass ich zuerst nicht mehr wusste, was am Anfang war. Man kann sich wunderbar mitentwickeln, hineinversetzten und am Ende war ich verzweifelt, wie Abby.

Juspinn und Abby werden nie meine Lieblingsfiguren sein, dafür waren sie viel zu anstrengend, aber sie werden lange in meinem Gedächtnis bleiben. Ihre Liebesgeschichte hat diese Magie und Kraft, von der andere nur wage zu erzählen wissen.

Fazit

Verlässt euch nicht auf das Genre, es ist viel mehr, und auch der Klappentext, kann die Geschichte nicht gut beschreiben. Verlässt euch auf meinen Rat und dieser lautet: Liest es!

(Von mir kriegt Anima – schwarze Seele, weißes Herz alle Sternchen⭐️)

 

Tut jeden Tag auch etwas Gutes und genießt jede Sekunde😊

Eure Anjuli

Advertisements

3 Gedanken zu “Anima-schwarze Seele weißes Herz

  1. Uuuh, jetzt habe ich noch mehr Lust das Buch zu lesen. Ich persönlich finde ja das Cover total schön und mich spricht auch so schon der Klappentext an und awww, es liegt auf meinem Stapel der Schande und ich hoffe, dass ich es nächsten Monat lesen kann!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s