Rezension „Für immer Blue“

Allgemein

image

Klappentext:
Die 19-jährige Blue Echohawk hat nur ein einziges Ziel: herauszufinden, wer sie wirklich ist. Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, und fühlt sich nirgends dazugehörig. Auch unter ihren Kommilitonen ist sie eine Außenseiterin. Sie kleidet sich anders als die anderen, sie schminkt sich auffällig und umgibt sich mit den falschen Menschen. Blue spürt, wie ihr Leben ihr jeden Tag ein bisschen mehr zu entgleiten droht. Doch dann trifft sie auf Darcy Wilson, der – als Erster und Einziger – an sie glaubt und ihr zeigt, warum es sich lohnt, ein guter Mensch zu sein und für das Leben zu kämpfen. Blue entwickelt Gefühle für Darcy, obwohl sie weiß, dass eine Liebe zwischen ihnen unmöglich ist. Denn Darcy ist ihr Lehrer

Cover:
Das Cover ist passend zum Titel in blau gehalten. Man kann sofort erkennen, dass es sich um einen Liebesroman handelt. Das Cover wirkt auf mich verträumt und erfrischend. Auch ist es von der Art her ähnlich wie die anderen Bücher der Autorin gestaltet. Also insgesamt ist es ein passendes, nicht überaus beeindruckendes, aber schönes Cover zum Buch.

4/5 Sterne

Titel:
Das „Blue“ in dem Titel passt gut zum Inhalt und zum Cover, doch warum dieses „Für immer (Blue)“ davor? Das ist finde ich ziemlich unpassend zum Inhalt, aber ist ja auch nur meine persönliche Meinung 😉

2.5/5 Sterne

Umsetzung:
Zuerst einmal: Was habe ich erwartet? Ich kann Lehrer-Schüler Romane gut leiden, weshalb ich dieses Buch, aufgrund des Klappentextes, gekauft habe. Doch es kam eine Geschichte auf mich zu, die anders war als erwartet….Ich mochte das Buch trotzdem, jedoch ist der Klappentext echt extrem irreführend und schlecht gewählt.

Also ich konnte mich schnell mit unserer Protagonistin, also Blue, identifizieren. Sie ist ein unheimlich ungewöhnliches Mädchen, aber sehr selbstbewusst. Doch sie hat eine dicke Mauer um sich herum aufgebaut. Ich mochte ihren starken Charakter und sie war einfach mal eine etwas andere Protagonistin. Hat mir echt gut gefallen. Auch Darcy bzw. Wilson hat mir gut gefallen und ich fand ihn sehr sympathisch, wenn auch manchmal etwas kompliziert. 

Die Geschichte beginnt an dem Tag, wo Blue ihren neuen Lehrer Darcy Wilson kennenlernt. Man erlebt vorallem die Stunden mit ihm ausgibig, für meinen Geschmack manchmal etwas zu langatmig. Man erfährt im Laufe der Geschichte immer mehr über die Vergangenheit von Blue und kann immer besser nachvollziehen, warum sie so geworden ist, wie sie zu dieser Zeit ist.

Blue hat eine große Leidenschaft und großes Talent für das Holzschnitzen, was echt mal eine andere Begabung war. Auch spielen immer wieder indianische Legenden eine Rolle, was auch echt eine schöne Idee war.

Auch Darcy lernt man immer besser kennen und auch von ihm weiß man nicht alles.

Alle Charaktere, insbesondere Blue, legen eine starke Entwicklung im Laufe des Buches hin, was mir auch wirklich gut gefallen hat.

4/5 Sterne

Zusammenfassung:
Insgesamt handelt es sich um eine Geschichte einfach aus dem Leben gegriffen mit vielen komplizierten, aber realen Dingen und Problemen, denen man sich stellen muss. Auch die Liebesgeschichte spielt natürlich eine Rolle, aber viel mehr steht die besondere Freundschaft von Blue und Wilson im Fokus. Jedoch ist der Klappentext leider total schlecht gewählt, da die Lehrer-Schüler Geschichte wirklich nur eine kleine Nebensache ist.

Also jeder, der Lust hat sich der Vergangenheit mit Blue zu stellen, wird das Buch mögen.

4/5 Sterne

LG Nessi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s