Sturmfänger

Allgemein

Hey Leute

Heute stelle ich euch das Buch Sturmfänger von Jasmin Romana Welsche vor. Veröffentlicht wurde es von Tolino Books und kostet als Taschenbuch 4,30€

24371315_24371315_xl

Buchrücken:

„Kim ist sechzehn und liebt Musik, aber sie hat Probleme zu Hause. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe begegnet sie Felix, dem absolut unwiederstehlichen Leadsänger der angesagtesten Band der Stadt: Sturmfänger. Kim könnte ihre neue Liebe genießen, aber das Leben macht ihr einen Strich durch die naive Rechnung, denn sie trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum. Ausgerechnet jetzt droht sie, von ihren Ängsten erdrückt zu werden. Wird Kims Vergangenheit sie einholen und die Bezihung zu Felix daran zerbrechen?“ (zitiert vom Buchrücken)

Meine Meinug:

Sturmfänger ist eine Neuauflage von Ash Grey das ich bereits vor einiger Zeit gelesn habe. Als die Neuauflage raus kam habe ich mir das Buch besorgt in der Hoffnung das der Punkt der mich von Anfang an am meisten gestört hat auch geändert wurde, doch leider wurde ich enttäuscht, denn  es wurden nur neue Szenen dazu geschrieben. Nun zu der Sache die mich in diesem Buch so stört: Kim ist sechzehn und hat es nicht leicht gehabt man sollte also meinen das sie wenigstens etwas gelernt hat aus ihrer Vergangenheit oder ?? Hat sie aber nicht! Sie lässt sich immer noch alles gefallen und hat kein Rückrat und das ist etwas das mich tierisch nervt. Frauen die nicht für sich selbst eintreten können. Besonders gestört hat es mich deswegen, weil das Buch ohne diesen Punkt echt gut sein könnte, gerade weil es in dem Buch viel um Musik geht und ich nach dem Lesen Musik am meisten liebe. Ich meine ok ich teile auch nicht alle meine gedanken jedem mit, aber hallo wenn man mich anschreit ohne Grund dann würde ich zurück schreien. Ihr nicht??  Außerdem finde ich die Aussage, die man aus diesem Buch ziehen könnnte, gar nicht gut. Schließlich lässt sich Kim immer von Jungs retten und scheint der Meinung zu sein das sie es alleine nicht schaffen kann aber genau das hätte , meiner Meinung nach, passieren sollen, das die Hauptprotagonistin ihre eigene Heldin wird, sich weiter entwickelt und nicht am Ende vom Buch noch genau so unselbständig und unsicher ist wie am Anfang. Auf jeden fall finde ich es sehr schade das die Autorin, die eigentlich zu einer meiner liebsten gehört, diese Chance nicht genutzt hat. Trozdem kann ich euch das Buch empfelen solange euch so etwas nicht genau so nervt wie mich.

Von mir bekommt das Buch 3 von 5 Sternen

Es würde mich übrigens interesieren wie ihr das seht. Ich würde mich über ein paar Komentare freuen 😉

Liebe Grüße eure Hannah 🙂

(Quelle Bild: http://media.ebook.de/shop/coverscans/243/24371315_24371315_xl.jpg )

Monatsspecial „November“

Allgemein, Monatliche Beiträge

 

Tribute von Panem Teil 3

Buch : „Flammender Zorn“ vs Film: „Mockingjay Part 2“

Ich bin ei sehr großer Fan dieser Reihe: ich mag die Bücher und die Filme. Jedoch gelingt es den „Hunger Spielen “ tatsächlich mich mit den Filmen mehr zu begeistern. Der erste Teil „The Hunger Games“ und der zweite Teil “ Catching Fire“ haben es auf die Liste meiner Film-Favoriten geschafft und ich könnte sie immer wieder schauen. Das letzte Buch 20151122_144500„Flammender Zorn“ konnte mich jedoch weniger überzeugen. Es ist sicherlich immer noch ein wahres Meisterwerk, was Suzanne Collins da geschaffen hat, es zeigt allerdings mehrere Längen und Schwächen. Dieses Buch hat einfach nicht den gleichen Charaktere wie die ersten beiden. Das liegt meiner Meinung nach, an den fehlenden Hunger Spielen und an Peeta, der erst ab der Hälfte des Buches wieder eine entscheidende Rolle spielt. Der Film 20151122_144713„Mockingjay Part 1“ hat auch deutliche Schwächen gezeigt und konnte mich weniger begeistern. (Trotzdem immer noch ein sehenswerter Film! 😀 ) Ich war diese Woche dann zur Vorpremiere im finalen Film „Mockingjay Part 2″. Große Erwartungen hatte ich auf Grund schlechter Internetkritiken nicht. Daher wurde ich im Kino umso mehr überrascht und geflasht. Der Film ist wirklich ein würdiges Ende für diese Reihe! Er ist sehr abwechslungsreich, spannend und bewegend ( da wir ja am Ende Abschied nehmen müssen von den Charakteren). Das Drehbuch hält sich ziemlich genau an die Romanvorlage- was ich bei Filmen immer sehr gut finde. Das Ende (also im Buch der Epilog) hat mich enttäuscht. Ich hatte so gehofft, dass diese Stelle nicht verfilmt wird, da ich diese Szenen mit “ 10 Jahre später“oder ähnliches nicht mag. Es ist einfach zu kitschig. Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat mich der Film total überzeugt. Wer meine Kritik lesen will, muss das Ende des Beitrags lesen. Aber Achtung enthält Spoiler ! 🙂

Der Film war im Gegensatz zum Buch ein voller Erfolg und der Abschied von Katniss,Peeta , Gale und Co. fällt nicht leicht.

Liebste Grüße,

Sarah ❤

P.S : Folgende Fragen an euch: Wie hat euch der Film gefallen? Was hat euch (nicht)gefallen? Mögt ihr das Buch oder den Film lieber? Und welches ist eure Lieblingsperson?

 

Meine 2 größten Kritikpunkte:

Die Mutationen sahen nach billigem Horrorfilm aus und passen einfach nicht zum Stil des Filmes. Hätte man finde ich besser umsetzten können- auch wenn sie echt gruselig waren

Der Epilog- war einfach zu kitschig. Was mich aber am meisten stört, ist das Katniss so eine Blumenbluse anhat, die überhaupt nicht zu ihr passt. Ich glaube nicht, dass sie so etwas anziehen würde- auch nicht wenn sie 30 Jahre alt ist!